How I love you children and how you ease My suffering.


553. Überall auf der Welt bricht in dieser Zeit Hass zwischen den Nationen aus, und das alles im Namen Gottes.

Sonntag, 16 September 2012 11:45

Meine innig geliebte Tochter, überall auf der Welt bricht in dieser Zeit Hass zwischen den Nationen aus, und das alles im Namen Gottes.

Wie wenig kennt die Menschheit Gottes Wege, welche so weit entfernt sind vom Hass.

Hass kann nicht von Gott kommen. Hass wird von Satan benutzt, um das Wort Gottes zu beleidigen.

Satan verwendet die Religion als ein Mittel, um Hass zu billigen.

Hass hat viele Gesichter und wird auf unterschiedliche Weisen präsentiert, die von Satan schlau ausgebrütet und in die Köpfe der Menschen eingepflanzt werden.

Hass kann verwendet werden, um Menschen zu überzeugen, Lügen über eine andere Person Glauben zu schenken, um so Hass und Spannungen herbeizuführen.

Hass kann verwendet werden, um religiöse Spaltung hervorzurufen und Gewalt zu entfachen durch das Lästern gegen Gottes Wort.

Wenn Menschen den Hass benutzen, um ihren Glauben an Gott zu rechtfertigen, sündigen sie auf die übelste Weise gegen Gott.

Jemand anderen im Namen Gottes zu hassen, ist ein Widerspruch; denn von Gott kann nur Liebe kommen.

Hass kommt nur von Satan.

Die Wahl ist einfach. Entweder ihr wählt Gott und lebt euer Leben nach Seinen Regeln oder ihr wählt Satan und die Lügen, die er verwendet, um die Menschheit zu verderben und Seelen zu stehlen.

Euer Jesus

 

 

 



554. Warnung an jene elitären, globalen Gruppen, die in ihrer mächtigen Allianz ein Komplott schmieden, um alle Nationen zu kontrollieren.

Sonntag, 16 September 2012 20:50

Meine innig geliebte Tochter, dies ist eine Warnung an jene elitären, globalen Gruppen, die in ihrer mächtigen Allianz ein Komplott schmieden, um alle Nationen zu kontrollieren.

Ihr, die ihr Satan zum Gott habt, wisst, dass eure Seelen geschwärzt sind mit der Rauchwolke des Bösen, mit dem euch der Teufel verseucht hat.

US Dollar

Ihr seid in großer Gefahr, trotzdem beschließt ihr, den Teufel anzubeten, der eure Seelen stehlen und euch in alle Ewigkeit quälen will.

Eure Pläne, zu diktieren, zu herrschen, zu kontrollieren und einen  Völkermord gegen Gottes Kinder einzufädeln, werden nicht nur durch die Hand Meines Vaters vereitelt werden, sondern dieses Übel wird sich auch gegen euch selbst richten.

Ihr werdet für eure Boshaftigkeit streng bestraft werden.

Die Sünden, deren ihr schuldig seid, sind Mir zutiefst zuwider, und euer Hass und eure Verachtung gegenüber den Menschen — denjenigen, welchen ihr, wie ihr behauptet, in euren Regierungen dient — werden euch für die Ewigkeit vernichten.

Die kurze Zeitspanne, deren ihr euch erfreuen könnt, wenn ihr die Zügel der Macht über ganze Nationen ergreift und ein gottloses diktatorisches Regime einführt, wird euch ein ewiges Leben in der Hölle einbringen.

Euch werden viele Chancen gegeben werden, den bösen Gruppen elitärer Macht den Rücken zu kehren. Aber seid vorsichtig, denn euch wird nur eine begrenzte Zeit gegeben werden.

Unterschätzt niemals die Macht Gottes. Unterschätzt nicht Seinen Zorn. Denn obwohl Er ein Gott großer Barmherzigkeit ist, Er, Gott, Mein Ewiger Vater, so ist Er auch ein Gott, den man fürchten muss.

Er ist allmächtig. Seine Macht über Satan wird in Kürze darin gipfeln, dass Er das Tier und seine Kohorten in den Feuersee werfen wird.

Auch ihr werdet in die Hölle geworfen werden, solltet ihr fortfahren, Gottes Schöpfung, Gottes Kinder zu zerstören.

Mein Vater wird euch niemals vergeben, wenn ihr die Grenzen Seiner großen Barmherzigkeit überschreitet.

An dem Tag, an dem Ich komme, um zu richten, werdet ihr zittern in so großer Furcht, wie sie die Menschheit noch nie gesehen hat.

An diesem Tag werdet ihr die Strafe empfangen, entsprechend der Art, wie ihr eure Brüder und Schwestern, Gottes Kinder, behandelt habt.

Seid gewarnt. Denn der Zorn Gottes muss gefürchtet werden.

Euer Jesus

 

Siehe hierzu Zuschrift 440

 



916. Gott der Vater: Denjenigen, die in heidnische Familien hineingeboren worden sind und selbst nichts dafür können, sage Ich: Ich werde euch Barmherzigkeit gewähren.

Montag, 16 September 2013 14:20

Meine liebste Tochter, die Menschheit ist großteils unbeeindruckt durch Meine Existenz. So viele wissen wenig über Mich, ihren Vater, ihren Schöpfer. Meine gottgeweihten Diener, einschließlich aller, die an Mich, den Schöpfer von allem, was ist, glauben, haben darin versagt, die Menschheit auf die Strafe vorzubereiten, die ihnen bevorsteht, wenn sie nicht den Fehler ihrer Lebensweise einsehen.

The Healing of Centurion's Servant

Ein Wunschdenken, dass „alles gut sein werde“, hat dazu geführt, dass viele Meiner Kinder nicht an die Existenz der Hölle glauben. Diese ist ein Ort, wohin Menschen gehen, die Meine Barmherzigkeit, Mein Eingreifen, Seelen zu retten, zurückweisen. Eine Todsünde wird, wenn sie nicht durch Versöhnung (Beichte) getilgt worden ist, Seelen in den Abgrund der Hölle führen. Diejenigen, die vielleicht zwar keiner Todsünde schuldig sind, die aber nicht an Mich glauben und stattdessen an eine Existenz glauben, die von falschen Idolen in ihren Köpfen geschaffen und erfunden worden ist, haben viel zu befürchten.

Lehnt Mich, euren Schöpfer, ab – und ihr werdet euch gegen Mich wenden. Ihr werdet euch selbst abschneiden. Viele von euch werden sich Mir heftig widersetzen, wenn euch die Wahrheit Meiner Göttlichkeit offenbart wird, – und nichts von dem, was Ich tue, wird euch vor dem Feuer der Hölle retten. Ich kann jede Göttliche Kraft anwenden, aber Ich kann euch niemals zwingen, Meine Barmherzigkeit anzunehmen. Nichts wird euch helfen, nur die Gebete auserwählter Seelen. Dies bedeutet, dass ihr niemals Mein Angesicht sehen werdet. Wer auch immer euch sagt, es spiele keine Rolle, wenn ihr Meine Existenz nicht anerkennt, der lügt. Nur diejenigen, die Mich annehmen, können durch die Barmherzigkeit Meines einzigen Sohnes in Mein Königreich eingehen. Wenn ihr eine liebe und herzensgute Seele seid, Mich aber immer noch ablehnt – selbst wenn euch die Wahrheit bekannt gemacht worden ist –, dann werdet auch ihr ebenfalls weit weg von Mir geworfen werden. Ihr werdet kein Ewiges Leben haben.

Ich gewähre das Geschenk der Reinigung jetzt euch allen, aber ganz besonders den Atheisten und Heiden. Diese Reinigung wird schmerzvoll sein, aber in vielen Fällen wird sie ihre Augen für die Wahrheit öffnen. Denjenigen, die in heidnische Familien hineingeboren worden sind, und selbst nichts dafür können, sage Ich: Ich werde euch Barmherzigkeit gewähren. Aber denjenigen von euch, denen die Evangelien geschenkt worden sind und die über die Existenz des Dreifaltigen Gottes Bescheid wissen und die Mich jetzt ablehnen, sage Ich: Es gibt wenig Hoffnung für euch, solange ihr nicht umkehrt und für eure Sünden Sühne tut. Danach müsst ihr um die Rettung eurer Seele bitten.

Euer Vater

Gott der Allerhöchste

 

 

 



1220. Zu sagen, dass ihr von Mir seid, ist eine Sache, tatsächlich von Mir zu sein, eine andere.

Dienstag, 16 September 2014 18:25

Meine innig geliebte Tochter, wenn die Welt in Unordnung zu sein scheint, habt niemals Angst, denn Gott hat alle Dinge unter (Seiner) Kontrolle.

Er gesteht dem Teufel nur so viel Macht zu — und Er (Gott) wird darum kämpfen, dass der Heilige Geist lebendig bleibt —, dass es den guten Menschen immer noch gelingt, den Kampf in Meinem Heilsplan erfolgreich zu Ende zu führen. Bosheit in all ihren Formen ist eine Eigenschaft des Teufels. Um zu vermeiden, von Satan verseucht zu werden, dürft ihr nichts Böses sprechen, nichts Böses hören und keine bösen Handlungen gegen  lebende Personen durchführen. Zu sagen, dass ihr von Mir seid, ist eine Sache, tatsächlich von Mir zu sein, eine andere.

Ich werde, wenn Ich wirklich in einer Seele gegenwärtig Bin, alles in Meiner Macht Stehende tun, solche Seelen davon abzuhalten, böse Handlungen zu begehen. Wenn die Seele Mir vollkommen vertraut, dann wird es ihr leichter fallen, von Mir geführt zu werden. Wenn der Wille eines Menschen sehr stark ist und wenn dieser Mensch stolz und eigensinnig ist, dann wird es dem Betrüger leicht fallen, ihn zu führen, und er wird ihn auf vielerlei Weise irreleiten. Er wird diesen Menschen überzeugen, dass eine böse Tat, eine böse Zunge oder ein Akt von Gotteslästerung in bestimmten Fällen akzeptabel seien. Und dann wird diese Seele auf die Täuschung hereinfallen. Solchen Seelen sage Ich:

Sprecht nicht schlecht über andere, lasst euch nicht dazu hinreißen, andere zu verleumden, macht euch nicht zum Richter über andere und denunziert keine andere Seele in Meinem Heiligen Namen. Solltet ihr solche Verfehlungen gegen Mich begehen, dann werdet ihr von dieser Sündenebene in eine Finsternis stürzen, die eine große Kluft zwischen uns beiden schaffen wird. Wenn diese Kluft größer wird und ihr noch weiter von Mir abdriftet, werdet ihr eine schreckliche Leere fühlen — ein tiefes Empfinden zermürbender Einsamkeit, so dass ihr aus unerfindlichen Gründen Panik empfinden werdet. Dann werdet ihr die Trennung von Gott fühlen, welche die Seelen im Fegefeuer und in der Hölle durchleiden. Wenn ihr jetzt daraus lernen könnt, dann wird es euch leichter fallen, euch Mir anzunähern.

Denkt daran: Ihr müsst zuerst alle Gedanken des Hasses, die in eurer Seele sind, verscheuchen. Ich kann in keiner Seele gegenwärtig sein, die voller Hass ist, denn das ist unmöglich.

Euer Jesus