I love you. I bless you.


2011-08-01 23:00 - 154. Fragen an Jesus,


Nach Erhalt der Botschaft vom selben Tag, dem 1.August 2011, 23:00 Uhr mit dem Titel „Seid jederzeit bereit“ sah die Visionärin ein Bild von Jesus, in dem Er traurig erschien. Dann stellte sie Ihm eine Reihe von Fragen, auf die Er antwortete.

Frage an Jesus: „Bist du traurig?“

Antwort: „Ja, und erschöpft. Die Sünden der Menschen reißen Mein Herz entzwei."

Frage an Jesus: „Was würde Dir helfen?“

Antwort: „Gebet, viel Gebet. Die Hingabe Meiner Anhänger durch das tägliche Beten des Barmherzigkeitsrosenkranzes und des Heiligen Rosenkranzes wird Meine Kinder retten. Sie, Meine Anhänger, müssen durchhalten, auch wenn dies schwer ist.“

Frage an Jesus: „Was verletzt Dich am meisten?“

Antworten:

„Diejenigen, die Mich nicht nur hassen, sondern es sogar vorziehen, Satan in obszönen Ritualen zu verehren, wobei sie nicht sehen können, wie sie angelogen werden.“

„Meine geistlichen Diener, die ihre Liebe zu Mir verloren haben.“

„Diejenigen, die andere verfolgen.“

„Die Mörder ohne Rücksicht auf das Leben Meiner Kinder.“

„Abtreibung, die schlimmere Form von Völkermord. Ich vergieße jeden einzelnen Moment Tränen für Meine lieben, kleinen Seelen, die nie dazu kommen, ihren ersten Atemzug zu tun.“

„Krieg und die Leichtigkeit, mit der er in der Regel von jenen begonnen wird, die, wenn sie in die Mitte eines Schlachtfeldes gestellt würden, vor Feigheit weglaufen würden. Viele dieser Menschen, die den Krieg erklären, tun das bloß, um Macht zu erlangen. Sie beleidigen Mich zutiefst.”

Frage an Jesus: „Was macht Dich glücklich?”

Antwort: „Der Glaube Meiner Anhänger und jener, die entschlossen sind, Mir zu helfen, Seelen zu retten. Ich liebe sie mit so viel Zärtlichkeit und Mitgefühl. Sie werden im Reich Meines Vaters außerordentlich belohnt werden.”

Ende

 

 

 



2012-08-01 16:45 - 511. Ich bitte alle Kinder Gottes, noch einmal den Monat August aufzuopfern, um Seelen zu retten.


Mein Kind, es gehen viele Veränderungen vor sich — von denen viele euch bereits in der Vergangenheit enthüllt worden sind —, die jetzt im Begriff sind, sich in der Welt zu zeigen.

Es wird viel Zerstörung, viele Unruhen und viele Züchtigungen geben, die allesamt durch die Sünden der Menschheit herbeigeführt werden.

Ich bitte alle Kinder Gottes, den Monat August — noch einmal — der Rettung der Seelen zu widmen.

Folgendes müsst ihr tun: Geht jeden Tag zur Heiligen Messe und empfangt die Heilige Eucharistie.

Betet außerdem jeden Tag um 15 Uhr den Barmherzigkeitsrosenkranz.

Diejenigen von euch, die das können, sollten einen Tag in der Woche fasten.

Meine Kinder werden, sobald diese Veränderungen eintreten werden, geschockt sein ... aber ihr dürft die Hand Meines Vaters — wenn ihr gegenüber den Lehren Seines geliebten Sohnes, Jesus Christus, treu seid — niemals fürchten.

Bitte bewahrt das Siegel des Lebendigen Gottes in den kommenden Monaten in euren Häusern in eurer Nähe auf; denn viele Dinge werden jetzt eintreten.

Der Leib Meines Sohnes, Jesus Christus, der in Seiner Kirche auf Erden gegenwärtig ist, wird derzeit geschändet und wird schrecklich zu leiden haben.

Viele Pläne, die Kirche Meines Sohns zu Fall zu bringen, sind bereits im Gange, und sehr bald wird sie zusammenbrechen.

Andere Ereignisse, die vorausgesagt wurden, werden jetzt in Form ökologischer Katastrophen sichtbar werden, da die Hand Meines Vaters strafend auf jene Nationen herabfallen wird, deren sündhafte Gesetze nicht mehr länger geduldet werden.

Betet, betet, betet in dieser Zeit für die Seelen, die während dieser Ereignisse möglicherweise leiden werden.

Nutzt diesen Monat, um für alle Seelen zu beten, die in Kriegen, bei Erdbeben oder bei der bevorstehenden Beichte, nämlich bei der „Warnung“, umkommen werden.

Mein Herz ist mit euch Kindern eng verschlungen und wir müssen — gemeinsam — hart daran arbeiten, die Seelen zu retten.

Dadurch dass wir um die Rettung von Seelen beten, führen wir den Heiligen Willen Meines Vaters aus.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung

 

 

 



2013-08-01 15:00 - 866. Die Bosheit in der Welt hat ein Ausmaß erreicht, wie es seit den Tagen des Noah nicht gesehen wurde.


Meine innig geliebte Tochter, wie sehne Ich Mich danach, euch alle, Meine lieben Anhänger, zu umarmen und euch in Meinen Zufluchtsort des Friedens und der Sicherheit zu bringen. Wie wünschte Ich doch, Ich könnte euch alle nehmen und vor der Bosheit verstecken, die gegen alle Christen geplant ist.

Die Bosheit in der Welt hat ein Ausmaß erreicht, wie es seit den Tagen des Noah nicht gesehen wurde, und sie ist wie ein unsichtbares Netz, das die Erde bedeckt. So tödlich ist sie, dass nur sehr wenige den Grad der komplexen Raffiniertheit, um die es geht, wirklich erfassen. Aber seid euch dessen bewusst, dieser Plan — dessen Details werden der Welt gegeben werden, und zwar von denen, die sagen, dass sie Meine Kirchen auf Erden repräsentieren — wird euch unterbreitet werden, und es wird von euch erwartet werden, dass ihr ihn akzeptiert. Dann wird von euch verlangt werden, ihn zu schlucken, und ihr werdet keine andere Wahl haben. Was von euch zu tun verlangt werden wird, hinter all der Entstellung, ist, Mich, Jesus Christus, abzulehnen.

Ich warne die Welt: Wenn ihr versucht, Meine Göttlichkeit aufzukündigen — ihr und alle, die in diesen hinterhältigen Plan verwickelt sind —, werdet ihr als Feind Gottes gekennzeichnet werden. Wenn ihr auf Seiten der blasphemischen Gesetze steht, seid ihr der Sünde gegen Gott schuldig.

Ich werde fortfahren, euch zu ermahnen, eure Augen für die Wahrheit zu öffnen, aber Ich kann euch nicht zwingen, Mir treu zu bleiben. Ich kann euch nicht zwingen, Mich zu lieben. Euer freier Wille gehört euch, aber wenn ihr umkehrt und Mich bittet, euch zu führen, werde Ich euch die Augen für die Wahrheit öffnen. Wenn ihr die Wahrheit annehmt, werde Ich euch retten.

Meine armen Anhänger, wisst, dass, sobald sich die Welt gegen Gott wendet, die Allmächtige Macht Meines Vaters eingreifen und Seine Feinde vernichten wird, einen nach dem anderen.

Euer Jesus